Home > Länder weltweit > Australien



Reiseinfomationen zu: Kiribati, Alle Regionen

 
 

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt:
ca. 579,5 Mio. US$ (2008)
pro Kopf: ca. 5.300 US$ (2008)

Wachstumsrate: ca. 3,4 % (2008)

Arbeitslosenrate: k.A.

Inflationsrate: ca. 0,2 % (2007)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: k.A.

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt:
Landwirtschaft: 8,9 %
Industrie: 24,2 %
Dienstleistungen: 66,8 %

Wichtige Wirtschaftszweige:
Die Landwirtschaft konzentriert sich auf den Anbau von Kokospalmen, ansonsten ist der Boden nicht sehr fruchtbar. Hauptexportgüter sind heute Kopra und Fischereiprodukte, insbesondere Thunfisch. Der Tourismus ist inzwischen einer der wichtigsten Industriezweige und erbringt ca. 20% des Bruttoinlandproduktes.

Außenhandel
Importe: ca. 62 Mio. US$ (2004)
Exporte: ca. 17 Mio. US$ (2004)

Wichtige Handelsbeziehungen:
Japan, Australien, Fidschi, USA, Frankreich, Neuseeland, Thailand

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:
UN (Vereinte Nationen) und Sonderorganisationen, ADB (Asiatische Entwicklungsbank), AKP (Mitgliedstaat der Konvention von Cotonou), ESCAP (Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Asien und den Pazifik), IBRD (Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung), IDA (Internationale Entwicklungsorganisation), IWF (Internationaler Währungsfonds), PIF (Zwischenstaatliche Organisation der Inselstaaten des Pazifiks), SPARTECA (Südpazifisches Handels- und Wirtschaftsabkommen), WHO (Weltgesundheitsorganisation)

Umgangsformen

Krawatten werden nur zu besonderen Anlässen getragen. Geschäftszeiten: Mo-Fr 08.00-12.30 und 13.30-16.15 Uhr.

Reiseverkehr - National

Flugzeug

Air Kiribati (4A) bietet von Tarawa aus regelmäßige Linienflüge zu fast allen umliegenden Inseln.

Schiff

Passagierfähren verkehren zwischen den kleineren Inseln. Man kann auch Boote zu den weiter entfernt liegenden Inseln mieten.

Bus/Pkw

Linksverkehr. Auf Tarawa und auf der Christmas-Insel gibt es Allwetterstraßen.

Busse
und Taxis verkehren in den Stadtgebieten auf Tarawa. Busse können überall zum Ein- oder Aussteigen angehalten werden. Busse sind preiswert, Taxis dagegen recht teuer.

Mietwagen
gibt es nur in den Stadtgebieten auf Tarawa und der Christmas-Insel.

Unterlagen:
Internationaler Führerschein.

Reiseverkehr - International

Flugzeug

Von Europa fliegt man über Sydney und Nauru mit Qantas (QF) und Our Airline (ON).

Airpässe

Der Visit South Pacific Pass gilt in Australien, Neuseeland und dem Südpazifik und ist auf dem Streckennetz folgender Fluggesellschaften gültig: Qantas, Air Caledonie, Our Airline (ehemals Air Nauru), Air Niugini, Air Pacific, Air Vanuatu, Royal Tongan Airlines, Polynesian Airlines und Solomon Airlines. Mit dem Visit South Pacific Pass können u.a. folgende Ziele angeflogen werden: Sydney, Melbourne und Brisbane (Australien), Wellington, Auckland und Christchurch (Neuseeland), Cook-Inseln, Fidschi, Kiribati, Nauru, Neukaledonien, Samoa, Tahiti, Tonga und Vanuatu. Der Pass gilt nur in Verbindung mit einem internationalen Flugschein und ist maximal 6 Monate ab der ersten Reise gültig. Mindestens zwei Coupons müssen vor Ankunft im Südwestpazifik gekauft werden, zusätzliche Coupons (bis maximal 8) können vor Ort gekauft werden. Stopover müssen extra bezahlt werden. Die Reise muss außerhalb des Südpazifiks begonnen werden, und es ist ratsam, die Flüge im Voraus zu buchen.

Flughafengebühren

20 A$, davon ausgenommen sind Kinder unter zwei Jahren und Transitpassagiere.

Internationale Flughäfen

Tarawa (TRW) und Christmas Island (CXI). Bus- und Taxiservice vom Flughafen zu den Hotels.

Schiff

Internationale Häfen befinden sich auf Tarawa, Banaba und der Christmas-Insel.

Kommunikation

Telefon

Selbstwähldienst in den Stadtgebieten von Tarawa. Telefongespräche ins Ausland müssen zumeist über die internationale Vermittlung geführt werden. Die meisten anderen Inseln sind über Funkfernsprecher zu erreichen.

Mobiltelefon

GSM 1800 und 900. Netzbetreiber ist Telecom Service Kiribati Ltd. (Internet: www.tskl.net.ki).

Fax

Gibt es in den örtlichen Telekommunikationsämtern.

Internet/E-Mail

Internetanbieter ist VPM Internet Services. Es gibt derzeit keine Internetcafés in Kiribati.

Telegramme

Können in Betio täglich von 08.00-19.00 Uhr, auf den anderen Inseln Mo-Fr von 08.00-16.00 Uhr aufgegeben werden.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Luftpost nach Europa ist bis zu zwei Wochen unterwegs; Auslandspost wird wöchentlich befördert. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 09.00-15.00 Uhr.

Urlaubsorte & Ausflüge

Urlaubsorte & Ausflüge

Es gibt nur wenige organisierte Rundfahrten. Die großen Vogelkolonien auf der Christmas-Insel sind besonders interessant. Kiribati bietet ausgezeichnete Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten. Boote können gemietet werden, um die Tarawa-Lagune zu durchsegeln. Besucher sind im Maneaba, dem traditonellen Versammlungshaus, in dem Tänze, Lieder und Geschichten aufgeführt werden, immer willkommen. Eine besonders eindrucksvolle Art, die Inseln Kiribatis zu besichtigen, ist im Rahmen einer »Flightseeing-Tour« an Bord eines der winzigen Flugzeuge von Air Kiribati. Bei einer konventionellen Tour können die Inseln Abaiang, Abemama, Maiana und Tarawa – auf Anfrage auch andere – aus der Vogelperspektive bestaunt werden.

Land & Leute

Essen & Trinken

Es gibt wenige Restaurants und diese befinden sich hauptsächlich auf den größeren Inseln. Die Spezialität der südlichen Inseln Kiribatis sind gekochte Pandanus (eine ananasähnliche Frucht), die dünn geschnitten und mit Kokosnusspaste bestrichen werden. Eine weitere Delikatesse ist Palu Sami, das aus Kokospaste, geschnittenen Zwiebeln und Curry zubereitet und dann in Taroblätter gewickelt wird.

Nachtleben

In den »Island Nights« werden traditionelle polynesische Musik und Tänze sowie Filmvorführungen dargeboten. In den Maneabas, die es auf allen Inseln gibt, finden oft auch Festessen statt.

Einkaufstipps

Körbe, Fächer und Behälter aus Pandanus- und Palmwedeln, Kokosnussschalen und Muscheln. Öffnungszeiten der Geschäfte: i. A. Mo-Sa 08.00-19.00 Uhr, einige Geschäfte auch bis 20.30 Uhr. Die meisten kleineren Geschäfte haben auch So 08.00-19.00 Uhr geöffnet.

Sport

In den Hotels kann man Kanus sowie Angel- und Tauchausrüstungen mieten. Die Christmas-Insel ist für Vogelfreunde ein Paradies. Vor der Christmas-Insel wird Hochseefischen immer beliebter, ein Angelschein wird nicht benötigt. Boote können ebenfalls gemietet werden. Schwimmen: Die zahlreichen Strände bieten sichere Bademöglichkeiten.

Veranstaltungskalender

März Frauentag (Festessen, Tänze, Gesänge, Verkauf von Lebensmitteln, Handarbeiten und Kleidungsstücken). Mai Tag der Gesundheit (Auszeichnungen und Sportaktivitäten), Hauptkrankenhaus, Tarawa. 11. Juli Feiertag der Kirchen (katholische und protestantische Kirchen halten einen gemeinsamen Gottesdienst ab, gefolgt von Gesang und einem Festessen), landesweit. 12. Juli Unabhängigkeitstag (wird mit farbenfrohen Paraden im Bairiki-Nationalstadion begangen), landesweit. Aug. Tag der Jugend (zahlreiche Sport- und Tanzwettbewerbe zwischen den einzelnen Schulen).

Anmerkung

Informationen über Veranstaltungen sind vom Kiribati Visitors Bureau erhältlich (s. Adressen).

Sitten & Gebräuche

In der ungezwungenen Atmosphäre auf der Inselgruppe findet man neben den einheimischen Traditionen inzwischen auch europäische Bräuche. Es ist üblich, Personen nur mit dem Vornamen anzusprechen. Bikinis sollten nur am Strand getragen werden. Trinkgeld wird nicht erwartet.

Unterkunft

Hotels

In Kiribati gibt es nur wenige Hotels, die meisten befinden sich auf Tarawa, der Christmas-Insel und auf Abemama. Außerdem stehen ein kleines Resort mit einfachen Einrichtungen auf Abemama und zwei Motels (auf Ambo und Tarawa) zur Verfügung. Der Bau eines Luxushotels mit 150 Zimmern auf der Christmas-Insel ist geplant. Ein Bedienungsgeld von 10 % wird auf die Hotelrechnung aufgeschlagen. Weitere Auskünfte erteilt die South Pacific Tourism Organisation (s. Adressen).

Gesundheit

Erforderliche Impfungen

Malaria

Vorkehrungen erforderlich : Nein, Zertifikat erforderlich : -

Cholera

Vorkehrungen erforderlich : Nein, Zertifikat erforderlich :

Gelbfieber

Vorkehrungen erforderlich : 1, Zertifikat erforderlich :

Typhus & Polio

Vorkehrungen erforderlich : Ja, Zertifikat erforderlich : -

Essen & Trinken

Vorkehrungen erforderlich : 2, Zertifikat erforderlich : -

Gesundheitsvorsorge

Die medizinische Versorgung im Land entspricht nicht den mitteleuropäischen Verhältnissen; mit Abstrichen muss man rechnen. Krankenhäuser und eine Notfallversorgung befinden sich nur in der Hauptstadt.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Hinweis

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden (auch von Transitreisenden) verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen und über ein Jahr alt sind. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben.
[2] Wasser sollte generell vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden oder abgepackt gekauft werden. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Gesetzliche Feiertage

Feiertage

Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2014 bis Dezember 2015 gelistet.
2014
1 Jan
Neujahr
3 Mar Frauentag
29 Mar Karfreitag
19 Apr Nationaler Gesundheitstag
21 Apr Ostermontag
7 Jul Gospel-Tag
8 Jul Tag der älteren Mitbürger
12 Jul Unabhängigkeitstag
5 Aug Tag der Jugend
6 Oct Tag der Volksbildung
9 Dec Tag der Menschenrechte und des Friedens
25 Dec Weihnachten
26 Dec Weihnachten

2015
1 Jan
Neujahr
2 Mar Frauentag
29 Mar Karfreitag
6 Apr Ostermontag
19 Apr Nationaler Gesundheitstag
12 Jul Unabhängigkeitstag
13 Jul Gospel-Tag
14 Jul Tag der älteren Mitbürger
5 Aug Tag der Jugend
12 Oct Tag der Volksbildung
9 Dec Tag der Menschenrechte und des Friedens
25 Dec Weihnachten
26 Dec Weihnachten

zollfrei einkaufen

Zollfrei einkaufen

Folgende Artikel können zollfrei nach Kiribati eingeführt werden: 200 Zigaretten oder 225 g Zigarren oder 225 g Tabak;
1 l Spirituosen und 1 l Wein (Personen ab 21 J.);
Parfüm für den persönlichen Gebrauch.
Wertvolle persönliche Gegenstände müssen deklariert und wieder ausgeführt werden.

Geld

Währung

1 Australischer Dollar = 100 Cents. Währungskürzel: A$, AUD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 100, 50, 20, 10 und 5 A$, Münzen in den Nennwerten 2 und 1 A$ sowie 50, 20, 10 und 5 Cents.

Geldwechsel

In der Bank of Kiribati Ltd. oder in Hotels möglich.

Kreditkarten

MasterCard und Visa werden begrenzt akzeptiert. Weitere Informationen vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte. In Filialen der Bank of Kiribati/ANZ in Betio, Bairiki und Bikenibeu (auf dem Tarawa-Atoll) gibt es Geldautomaten.

ec-/Maestro-Karte/Sparcard


Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Reiseschecks

Werden in Hotels, einigen Geschäften sowie der Bank of Kiribati Ltd. akzeptiert und sollten in US- oder australischen Dollar ausgestellt sein.

Devisenbestimmungen

Unbeschränkte Einfuhr der Landeswährung. Ausfuhr der Landeswährung nur bis 5.000 A$. Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Fremdwährungen.

Öffnungszeiten der Banken

Mo-Fr 09.30-15.00 Uhr. Die Zweigstelle in Bikenibeu hat Mo-Fr von 09.00-14.00 Uhr geöffnet.

Wechselkurse

1.00 EUR = 1.56 AUD
1.00 CHF = 1.02 AUD
1.00 USD = 1.43 AUD
Wechselkurse vom 10 Januar 2016

Reisepass/Visum

Übersicht

Deutschland

Pass erforderlich : Ja, Visa erforderlich : Nein, Rückflugticket erforderlich : Ja

Österreich

Pass erforderlich : Ja, Visa erforderlich : Nein, Rückflugticket erforderlich : Ja

Schweiz

Pass erforderlich : Ja, Visa erforderlich : Nein, Rückflugticket erforderlich : Ja

Andere EU-Länder

Pass erforderlich : Ja, Visa erforderlich : Nein/1, Rückflugticket erforderlich : Ja

Türkei

Pass erforderlich : Ja, Visa erforderlich : Ja, Rückflugticket erforderlich : Ja

Reisepass

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Visum

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen:

EU-Länder und Schweiz ([1] Ausnahme: Staatsbürger von Kroatien müssen vor der Einreise ein Visum beantragen).

Bei Ankunft kann ein Visitor\'s Permit mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu 4 Monaten pro Kalenderjahr beantragt werden. Die Erteilung liegt jedoch im Ermessen der Einwanderungsbehörde.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Transitreisende, die mit dem nächsten Anschluss weiterfliegen, über gültige Reisedokumente verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Visaarten

Geschäfts-, Touristen- und Transitvisum.

Visagebühren

Kostenlos.

Gültigkeitsdauer

Wird vom Konsulat festgelegt.

Antragstellung

Konsulat (s. Kontaktadressen).

Antragstellung

(a) 1 Antragsformular.
(b) 1 Passbild.
(c) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(d) Hin- und Rückflugtickets (Buchungsnachweis/Kopie).
(e) Angabe bzgl. Reiseroute.
(f) Geschäftsvisum zusätzlich: Firmenschreiben. Der postalischen Antragstellung sollten ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag beigefügt werden.

Aufenthaltsgenehmigung

Anträge an: Principal Immigration Officer, Ministry of Foreign Affairs, PO Box 68, Bairiki, Tarawa, Kiribati.

Ausreichende Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel verfügen.

Impfungen

Informationen zu internationalen Impfbescheinigungen, die für die Einreise erforderlich sind, können dem Kapitel Gesundheit entnommen werden.

Dokumente bei der Einreise

(a) Rück- oder Weiterreisetickets.
(b) Ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.

Einreise mit Haustieren

Hunde und Katzen dürfen nur von Australien, Fidschi und Neuseeland mit einer entsprechenden Genehmigung eingeführt werden.

Allgemeines

Lage

Südpazifik, Ozeanien, Mikronesien.

Fläche

811 qkm (313 qm).

Bevölkerungszahl

104.488 (2014).

Bevölkerungsdichte

128,8 pro qkm.

Hauptstadt

Bairiki (Tarawa). Einwohner: 46.854 (Schätzung 2009).

Staatsform

Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1979. Verfassung von 1979. Einkammerparlament (Maneaba ni Maungatabu) mit 42 Abgeordneten, Wahl alle 4 Jahre; Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 4 Jahre. Unabhängig seit 1979 (ehemalige britische Kolonie).

Geographie

Kiribati (ausgesprochen »Kiribass«; die früheren Gilbert-Inseln) setzt sich aus drei Inselgruppen im Pazifik zusammen: Kiribati (einschl. Banaba, früher Ozean-Insel), den Line- und den Phoenix-Inseln. Die 33 Inseln liegen verstreut im Pazifik und verteilen sich auf ein Gebiet von 5180 qkm. Die meisten von ihnen sind tiefliegende Atolle, die nur mit einer dünnen Erdschicht bedeckt sind. Einzige Ausnahme ist die Korallenformation Banaba, die 80 m hoch aus dem Meer aufragt. Die Vegetation besteht in erster Linie aus Kokospalmen und Pandanus-Bäumen. Auf den Inseln gibt es weder Flüsse noch Hügel, Wasser wird aus Reservoirs und Quellen gewonnen.

Sprache

Amtssprachen sind I-Kiribati (Gilbertesisch), eine austronesische Sprache, und Englisch.

Religion

Ca. 52 % Katholiken, ca. 40 % Protestanten, Bahai und Islam.

Ortszeit

MEZ + 11.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung im Hauptgebiet von Kiribati.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +11 Std. und im Sommer +10 Std.
Es gibt die folgenden Ausnahmen:

MEZ + 12.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Canton-Insel, Enderbury-Insel.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +12 Std. und im Sommer +11 Std.

MEZ +13.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Christmas-Insel.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +13 Std. und im Sommer +12 Std.

Netzspannung

240 V, 50 Hz; dreipolige Stecker, Adapter erforderlich.

Regierungschef

Anote Tong, seit 2003.

Staatsoberhaupt

Anote Tong, seit 2003.

Kontaktadressen

Honorarkonsulat der Republik Kiribati

(mit Visumerteilung)
(auch für Österreich und die Schweiz zuständig)
Telefon: (040) 36 14 61 12.
Email: consul.kiribati@leonhardt-blumberg.com
Öffnungszeiten: Mo-Do 09.00-12.00 und 14.00-16.00, Fr 09.00-14.00 Uhr.

South Pacific Tourism Organisation

Victoria Parade 343-359, FNPF Place, FJ-Suva, Fiji Telefon: (+679) 330 41 77.
Website: spto.org

Kiribati National Tourism Office

Betio, PO Box 487, KI-Tarawa, Kiribati Telefon: 2 55 73 oder 2 60 03.
Website: www.kiribatitourism.gov.ki

Reise- und Sicherheitsinformationen

Stand: 11.10.2015Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:Landesspezifischer SicherheitshinweisFür Kiribati besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.Weltweiter SicherheitshinweisEs wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten:Externer Link, öffnet in neuem Fenster www.auswaertiges-amt.deAllgemeine ReiseinformationenIn Kiribati gibt es keine deutsche Botschaft. Zuständig ist die deutsche Botschaft in Wellington / Neuseeland.Alle Deutschen, die nach Kiribati reisen bzw. dort vorübergehend oder dauerhaft leben, können auf freiwilliger Basis in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Botschaft rät, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie – falls erforderlich – in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann. Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste erfolgt passwortgeschützt im Online-Verfahren über die Webseite der Botschaft unter Externer Link, öffnet in neuem Fenster www.wellington.diplo.de/.Deutsche, die sich auf der bisher manuell geführten Krisenvorsorgeliste registrieren haben lassen, werden gebeten, ihre Daten nochmals über das Internet einzugeben.Hausanschrift:Botschaft der Bundesrepublik Deutschland90-92 Hobson StreetWellington 6011, NeuseelandPostanschrift:P.O. Box 1687Wellington 6140, NeuseelandTel.: +64 4 473 60 63Fax: +64 4 473 60 69Internet: Externer Link, öffnet in neuem Fenster www.wellington.diplo.deEmail: info@well.diplo.deKiribati unterhält keine diplomatische Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland. Es gibt einen Honorarkonsul in Hamburg.AdresseHerr Gerhard BinderMattentwiete 820457 HamburgTel.: +49-40-3601 370Fax.: +49-40-3601 423E-Mail: honoraryconsul-kiribati@aug-bolten.deSprechzeit: nach telefonischer VereinbarungGeld/ KreditkartenWährung in Kiribati ist der australische Dollar.Die Bezahlung per Kreditkarte ist in Kiribati nicht überall möglich. Akzeptiert werden auch dann nur VISA Card und Master Card. Geldautomaten gibt es nicht auf jeder Insel. Reisende sollten sich daher vor der Anreise über die Zahlungsmöglichkeiten informieren und ggf. genügend Bargeld für die Dauer des Aufenthaltes mitführen.NaturkatastrophenVon Anfang November bis Ende April ist im Südpazifik, u. a. auf den Cookinseln, mit starken Winden zu rechnen, die teilweise Zyklonstärke erreichen können. Reisenden wird geraten, sich ggf. vor Reiseantritt über die Situation vor Ort zu informieren.TourismusWeitere Informationen sind auf der Website des Kiribati National Tourism Office unter Externer Link, öffnet in neuem Fenster www.kiribatitourism.gov.ki verfügbar. (E-Mail: info@kiribatitourism.gov.ki).
Home > Länder weltweit > Australien