Home > Länder weltweit > Europa



Reiseinfomationen zu: San Marino, Alle Regionen

 
 

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft

Wichtige Wirtschaftszweige
Der wichtigste Wirtschaftszweig ist der Tourismus, der mehr als 50 % zum Volkseinkommen beisteuert. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind die Kleinindustrie (Textil-, Elektronik- und Keramikbranche) sowie der Dienstleistungssektor (Banken). 85 % der Exporte gehen nach Italien. In der Landwirtschaft wird vor allem Getreide angebaut und Wein, Olivenöl und Käse erzeugt. Der Verkauf von sanmarinesischen Briefmarken, Münzen und Telefonkarten ist ebenfalls eine wichtige Einnahmequelle.

Wirtschaftslage
San Marino zählt zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Mit einer Arbeitslosigkeit von 2-3 % herrscht quasi Vollbeschäftigung. 2007 betrug das Wirtschaftswachstum 4,3 %. Vor allem der Tourismus und die Finanzinvestitionen tragen zum Wachstum bei.

Handelspartner
Zwischen San Marino und Italien besteht eine Zollunion, zwischen San Marino und der EU eine Handels- und Zollunion. Italien ist der Haupthandelspartner San Marinos.

Umgangsformen

Terminvereinbarung ist üblich.

Kontaktadressen

S. Italien.

Reiseverkehr - International

Flugzeug

Verbindungen u. a. mit Italiens nationaler Fluggesellschaft Alitalia (AZ) (Internet: www.alitalia.it) (über Rom oder Mailand nach Rimini) und Lufthansa (LH) (z. B. von München nach Florenz).

Internationale Flughäfen

Die italienischen Flughäfen Bologna (BLQ) (Internet: www.bologna-airport.it), 135 km nordwestlich von San Marino, und Rimini (RMI) (Internet: www.riminiairport.com), 25 km nordöstlich von San Marino, sind die nächsten Anflugstellen. Von hier aus Linienbusse nach San Marino.

Bahn

Der nächste Bahnhof ist ebenfalls in Rimini. Mit der Seilbahn der Stadt San Marino gelangt man u.a. auch nach Borgo Maggiore.

Bus/Pkw

Viele Großstädte Italiens sind mit dem Auto leicht zu erreichen. Rimini ist nur 24 km entfernt und mit San Marino über die Autobahn A14 verbunden. Fernbus: Die Buslinie 17 verbindet San Marino mit dem Stadtzentrum, Bahnhof und Flughafen von Rimini. Entfernungen: Urbino 55km, Ravenna 70km, Forlì 74km, Ancona 130km, Bologna 135km, Florenz 185km, Mailand 330km, Rom 350km.
Unterlagen: Siehe Italien.

Kommunikation

Telefon

Selbstwählferndienst.

Mobiltelefon

GSM 900/1800. Netzbetreiber umfassen Omnitel Pronto Italia (Internet: www.omnitel.it) und Telecom Italia Mobile (Internet: www.tim.it).

Internet/E-Mail

Es gibt mehrere Internetcafés. Hauptanbieter: Telecom Italia Net (Internet: www.tin.it).

Telegramme

In großen Hotels.

POST- UND FERNMELDEWESEN

Das Postwesen ist ausgezeichnet. Luftpostsendungen innerhalb Europas brauchen ca. 3-4 Tage, postlagernde Sendungen kann man an alle Postämter schicken.

Deutsche Welle

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.

Urlaubsorte & Ausflüge

Urlaubsorte & Ausflüge

San Marino: Im Stadtzentrum liegt ein großer, mittelalterlicher Platz, die zauberhafte Piazza della Libertà. Die drei Festungstürme an den Hängen des Monte Titano sind durch Wälle und Fußwege verbunden und leicht erreichbar. Die Stadt San Marino ist auf drei Seiten von Stadtmauern umgeben. Tore, Türme, Wehrgänge, Kirchen und mittelalterliche Häuser sind in diese Mauern miteingebaut. Bei einem Stadtbummel sollte man sich unbedingt den Regierungspalast Palazzo Pubblico (1894), die neoklassizistische Basilica, das Landesmuseum und die Gemäldegalerie ansehen. Museum und Galerie der Kirche San Francesco (14. Jh.) sind sehr sehenswert. Ein Besuch der Kirche San Quirino und der Kunstgewerbeausstellung lohnt sich ebenfalls. Auf den Gipfeln des Monte Titano stehen die drei Burgen Guita (11. Jh.), Montale (13 Jh.) und Fratta, von der aus sich der schönste Blick eröffnet.

Ausflüge:
In der Umgebung der Hauptstadt liegen die acht weiteren Gemeinden des Landes. Die Burg Malatesta in Serravalle, die moderne Kirche und das Briefmarken- und Münzenmuseum in Borgo Maggiore sind interessant, und in Valdragone laden die Kirche und das Nonnenkloster zur Besichtigung ein. Ein Rundgang durch die alte Festung in Pennarossa sollte auch auf dem Programm stehen.
Der Monte Titano ist ideal für Spaziergänge.

Land & Leute

Essen & Trinken

Leckere Vorspeisen sind Tortellini, Passatelle (Brühe), Tagliatelle, Lasagne, Ravioli und Cannelloni. Arbalesters Passaduri ist eine einheimische Spezialität. Empfehlenswerte Hauptgerichte sind gebratenes Kaninchen mit Fenchel, scharfgewürztes Geflügel, Wachteln und Kalbsschnitzel. Die Restaurants in den Dörfern sind ebenfalls ausgezeichnet. Tischbedienung ist üblich.

Getränke:
In San Marino werden ausgezeichnete Weine gekeltert. Mistra ist ein einheimischer Likör.

Nachtleben

Revuen, Festivals und Theateraufführungen sorgen für Abendunterhaltung. Im Sommer werden zahlreiche Volksfeste veranstaltet.

Einkaufstipps

Keramiken, Weine, Liköre, Schmuck und Spielkarten.

Öffnungszeiten der Geschäfte:
Mo-Sa 08.30-13.00 und 15.30-19.30 Uhr.

Sport

Es gibt zahlreiche Tennis- und Fußballplätze. Sportlich Aktiven bietet San Marino außerdem Bowling und Basketball, Rollschuhlauf, Gymnastik, Angeln und Schwimmen. In Serravalle gibt es einen ausgezeichneten Sportklub mit modernsten Anlagen.

Veranstaltungskalender

Febr. Veranstaltungen zum St.-Agatha-Tag. April San Marino Grand Prix (Formel 1-Autorennen). Jun. Superbike Weltmeisterschaften. Juli San Marino Ethnofestival (mittelalterliches Folklorefestival mit Wettbewerb im Bogenschießen). Aug./Sept. Mittelaltertage im historischen Stadtzentrum von San Marino. Sept. Placci Cup (San Marino Radrennfahrer-Grand Prix).

Weitere Informationen erteilt das Fremdenverkehrsamt (s. Adressen).

Sitten & Gebräuche

Umgangsformen: Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Termine und Verabredungen sollten weder früh morgens noch direkt nach der Mittagspause vereinbart werden.

Trinkgeld:
Bedienung ist meist in der Rechnung enthalten, ein kleines Trinkgeld wird trotzdem erwartet.

Gesundheit

Gesundheitsvorsorge

San Marino verfügt über ein gutes Gesundheitswesen. Weitere Informationen s. Italien.

Gesetzliche Feiertage

Feiertage

Nachfolgend sind die Feiertage für den Zeitraum Januar 2014 bis Dezember 2015 gelistet.
2014
1 Jan
Neujahr
6 Jan Epiphaniasfest
5 Feb Tag der Heiligen Agatha von Catania
5 Feb Befreiungstag
25 Mar Jahrestag von Aregno
1 Apr Amtseinführung der Staatsoberhäupter (Capitani Reggenti)
1 May Tag der Arbeit
19 Jun Fronleichnam
28 Jul Jahrestag des Sturzes des Faschismus
4 Aug Allerheiligen
15 Aug Mariä Himmelfahrt
3 Sep San Marino-Tag und Gründung der Republik
1 Oct Amtseinführung der Staatsoberhäupter (Capitani Reggenti)
2 Nov Allerseelen
8 Dec Mariä Empfängnis
25 Dec Weihnachten
26 Dec Stephanitag
31 Dec Silvester

2015
1 Jan
Neujahr
6 Jan Epiphaniasfest
5 Feb Befreiungstag
5 Feb Tag der Heiligen Agatha von Catania
25 Mar Jahrestag von Aregno
1 Apr Amtseinführung der Staatsoberhäupter (Capitani Reggenti)
1 May Tag der Arbeit
4 Jun Fronleichnam
28 Jul Jahrestag des Sturzes des Faschismus
15 Aug Mariä Himmelfahrt
3 Sep San Marino-Tag und Gründung der Republik
1 Oct Amtseinführung der Staatsoberhäupter (Capitani Reggenti)
1 Nov Allerheiligen
2 Nov Allerseelen
8 Dec Mariä Empfängnis
25 Dec Weihnachten
26 Dec Stephanitag
31 Dec Silvester
Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, so wird der darauf folgende Montag zum Feiertag.

zollfrei einkaufen

Zollfrei einkaufen

Zollunion mit Italien. Keine Ein- und Ausfuhrbeschränkungen. Weitere Informationen s. Italien.

Geld

Währung

Euro. Einzelheiten s. Italien.

Kreditkarten

Alle gängigen internationalen Kreditkarten werden angenommen, vor allem in größeren Hotels. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

ec-/Maestro-Karte/Sparcard
Mit ec-/Maestro-Karte und PIN-Nummer kann europaweit Bargeld in der Landeswährung von Geldautomaten abgehoben werden. In vielen europäischen Ländern ist es auch möglich, in Geschäften mit der ec-/Maestro-Karte zu bezahlen. Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. Ähnliches gilt für die deutsche Sparcard, dem Nachfolger des Postsparbuches als Sortenbeschaffungsmittel im europäischen Ausland. Mit Sparcard und PIN-Nummer kann Bargeld von europäischen Geldautomaten mit dem Plus-Logo abgehoben werden.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Devisenbestimmungen

S. Italien

Öffnungszeiten der Banken

Mo-Fr 08.30-13.30 und 15.00-16.30 Uhr.

Wechselkurse

1.00 CHF = 0.92 EUR
1.00 USD = 0.91 EUR
Wechselkurse vom 10 Januar 2016

Reisepass/Visum

Hinweis

Die Einreise erfolgt über Italien. Keine Grenzformalitäten, es gelten die italienischen Einreisebestimmungen.

Einreise mit Kindern

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Allgemeines

Lage

Südeuropa, im Nordosten Italiens.

Fläche

61 qkm (24 qm).

Bevölkerungszahl

32.742 (2014).

Bevölkerungsdichte

536,8 pro qkm.

Hauptstadt

San Marino. Einwohner: 4.433 (Schätzung 2009).

Staatsform

Republik seit 1599. Verfassung von 1599, mit Ergänzungen. Parlament (Consiglio Grande e Generale) mit 60 Abgeordneten. Die zwei Capitani Reggenti werden vom Parlament für je 6 Monate gewählt. Freundschaftsvertrag und Zollunion mit Italien.

Geographie

San Marino ist ein Zwergstaat am Osthang des Etruskischen Apennins und grenzt an die italienischen Regionen Emilia-Romagna (im Norden und Osten) und Marken (im Süden und Westen). Die drei Gipfel des Monte Titano dominieren die grüne Hügellandschaft. San Marino besteht aus der Hauptstadt gleichen Namens und acht Gemeinden.

Sprache

Amtssprache ist Italienisch, daneben Romagnol.

Religion

Römisch-katholisch.

Ortszeit

MEZ. Letzter Sonntag im März bis letzter Sonntag im Oktober: MEZ + 1 (Sommerzeit).
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter und im Sommer jeweils 0 Std.

Netzspannung

220 V, 50 Hz.

Regierungschef

Antonella Mularoni, seit 2008.

Staatsoberhaupt

Lorella Stefanelli und Nicola Renzi, seit Oktober 2015 (Capitani Reggenti).

Kontaktadressen

Generalkonsulat der Republik San Marino

Konsulat in Lugano.
Telefon: (022) 320 50 77.
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr.

Botschaft der Republik San Marino

Prinz Eugen Strasse 16, A-1040 Wien, Austria Telefon: (01) 941 59 69.

Ufficio di Stato per il Turismo (Fremdenverkehrsamt)

Palazzo del Turismo, Contrada Omagnano 20, SM-47890 San Marino, San Marino Telefon: (0549) 88 29 14.
Website: www.visitsanmarino.com

Honorargeneralkonsulat der Republik San Marino

(mit Visumerteilung)
Telefon: (01) 586 21 80.
Website: www.pfk.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr.

Reise- und Sicherheitsinformationen

Stand: 11.10.2015Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:Landesspezifischer SicherheitshinweisFür San Marino besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.Weltweiter SicherheitshinweisEs wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten:Externer Link, öffnet in neuem Fenster www.auswaertiges-amt.deAllgemeine ReiseinformationenZwischen San Marino und Italien bestehen für Privatreisen bezüglich Einreise und Zoll dieselben Einreisevorschriften wie für Italien. Es wird somit auf die Reise- und Sicherheitshinweise Italien:Externer Link, öffnet in neuem Fenster www.auswaertiges-amt.deverwiesen.Weitere allgemeine Informationen sind zu finden unter Externer Link, öffnet in neuem Fenster http://www.sanmarinosite.com/   HaftungsausschlussReise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden. Stand 09.03.2015
Home > Länder weltweit > Europa